Geschichte der Vollkornbäckerei Köhler

Die Vollkornbäckerei Köhler wurde 1986 gegründet – von dem gelernten Bäckermeister und Diplom-Sozialpädagogen Ernst Köhler. Anfangs ging es hauptsächlich darum, den eigenen hohen Ansprüchen an Qualität und Geschmack gerecht zu werden, und in den ersten Jahren wurden in der Vollkornbäckerei auch ausschließlich Vollkornbrote und -backwaren produziert – von Anfang an ausschließlich in Bio Qualität.  
Die zunehmende Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Bio Weißmehlprodukten führte jedoch dazu, dass unsere Produktpalette mittlerweile um ein reichhaltiges Sortiment an hellen Broten und Brötchen erweitert wurde.

Aus Überzeugung verzichten wir auf jegliche Fertigmischungen und es werden ausschließlich Zutaten und Rohstoffe aus zertifiziertem Bio-Anbau verwendet. Wir sind seit Juni 2008 Bioland Vertragspartner und verwenden überwiegend Bioland Rohstoffe. (siehe Lieferanten).

Der Firmensitz der Bäckerei, sowie das Büro und das erste Ladengeschäft waren bis August 2008 in der Würzburger Sanderau, Arndtstr. 14, ansässig. Es wurde jedoch zunehmend schwieriger, der steigenden Nachfrage nach unseren Produkten in der viel zu kleinen Backstube nachkommen zu können. Deshalb folgte im August 2008 der Umzug von Produktion und Büro nach Würzburg – Rottenbauer, Am Schloss 2b; mit dabei: ein weiteres Ladengeschäft mit Café.

Die Filiale in der Arndtstraße blieb bestehen, aus der Backstube wurde eine Küche, in der nun unsere leckeren Gerichte zubereitet werden. Dazu gehört u.a. der täglich wechselnde vegetarische und vegane Mittagstisch, den Sie in unseren Köhlers-Filialen an der Alten Mainbrücke und in der Sanderau genießen können.

 

Die Produkte der Vollkorn BioBäckerei werden, außer in den firmeneigenen Filialen, noch in über 60 weiteren Verkaufsstellen angeboten – hauptsächlich in Naturkostläden und Bio Supermärkten in Unter-und Mittelfranken (siehe Verkauf).